Referenten

Ahmad Mansour

"Analysieren, verstehen, handeln."

Er predigt nicht naives Gutmenschentum sondern zeigt pragmatische Konsequenzen für gefährdete und gefährdende Islamisten, die er aus seinem eigenen Werdegang zieht.

1946 in einem palästinensischen Dorf in Israel geboren, tendierte er zunächst zur radikal- islamischen Szene. Das Psychologie- Studium in Tel Aviv und dann in Berlin brachte ihm fundamentale Erkenntnisse über persönliche Ausweglosigkeit und die daraus resultierende Motivation, die etablierte Gesellschaft zu bekämpfen.

Heute ist Ahmad Mansour als Dipl. Psychologe Berater der Politik und Gruppenleiter des Berliner Antigewalt- Projektes HEROES.

23.09.2017

Henryk M. Broder

„Wenn Henryk M. Broder spricht, vibriert die Luft.“

Er schrieb für den Spiegel, den Tagesspiegel und jetzt für Die Welt, Welt am Sonntag und Welt Online. Die Liste seiner Kontroversen ist lang. Was er schreibt und sagt, ist eine aufrüttelnde und meist unterhaltsame Mischung aus Recherche, Lebenserfahrung und augenzwinkernder Angriffslust. Am 13. Mai 2017 sprach er bei uns zum Thema: „Was wird aus uns? Und was tun wir dafür?“ Eine bitter- ironische Betrachtung der augenblicklichen deutschen Politik und ihrer Selbstdarsteller. Besonders eine fünfminütige Sequenz auf BILD Online mit Justizminister Heiko Maaß und seiner neuen Partnerin Natalia Wörner führte die Naivität politischer Eliten drastisch vor Augen. Die anschließenden Diskussionen waren intensiv.

03.07.2017

Lutz Herkenrath

„Lutz Herkenrath ist Schauspieler, Coach und Speaker. Und er ist Optimist.“

Seine Karriere begann er mit einer rauchig krächzenden Stimme, die zwar nicht so gewollt war, ihm aber eine unverwechselbare Markanz gab. Inzwischen hat er ca. 500 Hörbücher gesprochen. Durch die zufällige Vertretung eines Freundes wurde er zum Coach, was er erfolgreich zu seinem beruflichen Mittelpunkt entwickelte (inzwischen über 500 Engagements). Mit diesen einschlägigen Erfahrungen als Schauspieler und Coach wurde er auch zum gefragten Speaker.

Bei der Vorstellung der Essentials der Optimismus- Studie lieferte er sich mit dem Vorsitzenden Klaus Utermöhle einen spontanen und höchst unterhaltsamen Dialog.

Lutz Herkenrath vereint Intelligenz, Humor und Rhetorik. Eine relativ seltene und gelungene Mischung.

01.10.2016

Prof. Dr. Bernhard Pörksen

„Vorsicht Shit Storm! Wie öffentliche Meinung im digitalen Zeitalter entsteht.“

Neue Naturgewalt hält Hanselounge in Atem. Der Mensch ist der Natur hoffnungslos unterlegen, das ändert sich auch im digitalen Zeitalter nicht. Wer die Regeln der neuen Medien nicht kennt und respektiert, wird einfach weggeweht – vom „Shitstorm“. Medienwissenschaftler und Bestsellerautor Professor Bernhard Pörksen machte anhand erhellender, erschreckender und lustiger Beispiele klar, wie ein solcher Shitstorm entsteht und sich sogar zum alles vernichtenden Orkan aufschaukelt.

Sein markanter Vortragsstil und die fesselnde Redensart sorgten für große Begeisterung bei den Optimisten und frischen Wind in den heiligen Hallen der Hanselounge.

07.11.2015

Prof. Dr. Jens Weidner und Klaus Utermöhle, Vorstand Club der Optimisten

„Optimismus ist Mut“

Begrüßungsrede von Klaus Utermöhle und programmatische Antrittsrede von Jens Weidner als neues Vorstandsmitglied. Das Ergebnis war das begeisterte einstimmige Votum aller anwesenden Mitglieder. Und ein (überraschend) positives Frauenbild.

27.09.2014

Prof. Dr. Roger Willemsen

„Die Kultur des Engagements“

Aus unserer Kultur resultiert die Verpflichtung, sich für eine humanere Welt zu engagieren. Eine optimistische Betrachtung auf hohem intellektuellem und ethischem Niveau, die Literatur, Philosophie und Politik zu einer Lebenshaltung verdichtete.

26.10.2013

Leo Martin, Ex- BND Agent

„Ich krieg dich! Menschen für sich gewinnen“

Er musste Agenten anheuern und führen. Auch unter Agenten funktioniert das nicht mit vorgehaltener Pistole sondern durch Auswahl und Überzeugung. Martin stellte das spielerisch überraschend an lebenden Clubmitgliedern dar.

10.11.2012

Jean-Claude Biver, CEO Hublot

„Erfolg ist keine One-Man-Show“

Sein überragender Erfolg als Wiederbeleber von Blancpain und Hublot basiert überraschender Weise auf Liebe: Teilen, Respektieren, Verzeihen. Biver ist die Inkarnation des Optimismus, wie wir ihn verstehen, und ein Kraftwerk, dem sich niemand entziehen kann.

23.04.2012

Prof. Dr. Jens Weidner, Erziehungswissenschaften und Kriminologie

„Wie kann man seine natürliche Aggression konstruktiv einsetzen kann“

Höchst anschaulich, mit Beispielen aus dem prallen Leben aller Berufs- und Gesellschaftsschichten, brillierte der Autor der „Peperoni- Strategie“ mit optimistischen Ergebnissen.

14.05.2011

Prof. Dr. Norbert Bolz, Medienphilosoph und Kommunikationstheoretiker

„Meinungsfreiheit? Wenn Sie meinen.“

Mit begeisternder Rethorik gegen Anpassung, Verlogenheit und Political Correctness. Für freie Meinungsäußerung, auch wenn sie unbequem oder falsch ist.

24.04.2010

Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Glücksphilosoph

„Die Krise, das Glück und die Fülle des Lebens“

Das Glück der Fülle ist die höchste Stufe der Lebensphilosophie. Sie umfasst sowohl die glücklichen als auch die unglücklichen Momente zu einem übergeordneten Glück. Das ist Optimismus.

25.04.2009

Prof. Dr. Gerhard Roth, Hirnforscher

„Intelligent und trotzdem optimistisch“

Im Alter von 3 Jahren ist eigentlich alles gelaufen. Ab 15 keine Chance mehr zur merkbaren Veränderung. Die größte Spannung kam auf, als er auf den IQ der Optimisten im Vergleich zu Pessimisten zu sprechen kam. Das Ergebnis stimmte optimistisch.

19.04.2008

Dr. Guido Westerwelle, Parteivorsitzender der FDP

„Globalisierung braucht Optimismus“

Ein mitreißend intellektueller Vortrag über Chancen und Risiken, der den Horizont erweiterte und bis heute nicht an Aktualität verloren hat.

28.04.2007

Stephan Grünewald, Geschäftsführer Rheingold-Institut

„Deutschland – eine Gesellschaft zwischen Patriotismus und ResigNation“

Ergebnisse seiner Studie „Deutschland auf der Couch“. Nicht nur optimistisch aber immer wieder lesenswert.

04.11.2006

Heinz Dürr, Aufsichtsratsvorsitzender der Dürr AG

„Optimismus in der Unternehmenskultur“

Als Sanierer von AEG und der Deutschen Bahn sowie als Hauptaktionär der Dürr AG gab Heinz Dürr einen sehr ehrlichen Einblick in eine positive unternehmerische Kultur als Basis von einschneidenden und richtungsweisenden Entscheidungen.

22.04.2006

Johann C. Lindenberg, Ehem. CEO Unilever und Hubertus Meyer- Burckhardt, CEO Polyphon und Moderator, sprachen beide als Club-Vorstände

„Wir sind Optimisten. Wir sind Deutschland.“

Das langsame Erwachen eines neuen optimistischen deutschen Selbstverständnisses.

12.11.2005

Sir Morton of Cunningham, Scharlatan Theater

„Optimismus beherrscht die kultivierte Welt“

Noch heute glauben einige Mitglieder der ersten Stunde, dass er wirklich schottischer „Professor für englisches Clubwesen und Optimismus“ gewesen ist. Da entstand die Idee zur Gründung des Clubs.

23.04.2005