23. Treffen: Frühjahrsbrunch

23. Treffen: Frühjahrsbrunch

//
Veröffentlicht von
/
Kommentare0
/
Kategorie

Aus den irakischen Bergen direkt zu den Optimisten.

Dr. Antonia Rados gehört zu den wenigen Journalisten, die da hingehen, wo es weh tut. Sie jammert nicht, sie moralisiert nicht: „Optimismus und Krisen passen eigentlich schwer zusammen. Um aber überhaupt einschätzen zu können, was Realität ist, muss man zuerst einmal hinfahren. Eine gewisse Portion Optimismus gehört bei jeder Reise in Kriegsgebiete einfach dazu.“ Den Preis von 10.000€ spendet sie für die Augen-OP eines jungen, durch eine Granate erblindeten Syrers.

Begrüßung

Impressionen

Impressionen

Kommentieren