DAS LEBEN IST SCHÖN

Jeder muss dafür kämpfen, dass es schön bleibt oder besser wird.

Wir haben den Mut, das zu tun.

Wir wollen

Wir sind

Wir tun

Wir wollen

Die externe und interne Wahrnehmung Deutschlands erweckt das Bild eines verunsicherten, latent pessimistischen Volkes, das die Notwendigkeit zu vielen gründlichen Erneuerungen zwar erkennt, sich aber sorgenvoll vor dem Anpacken fürchtet. Ohne klare Zielperspektiven schürt der verspürte Veränderungsdruck Unsicherheit und Angst und damit Tendenzen der Besitzstandswahrung und Risikovermeidung. Statt Zuversicht bestimmt verbreitet Zaghaftigkeit das Klima in Deutschland „The German Angst.“

Diese mentale Klimakatastrophe wollen wir auflösen. Als bekennende Optimisten vertrauen wir fest unseren eigenen Stärken zur positiven Gestaltung unserer Lebensbedingungen. Diese Einstellung tragen wir in unser Umfeld sowie in immer größere Bereiche unserer Gesellschaft.

Wir sind überzeugt, dass es keinen Grund gibt, ängstlich auf Herausforderungen zu reagieren. Deutschland hat im Wiederaufbau nach dem Kriege wie auch in einer beispielhaften Wiedervereinigungsleistung seine Fähigkeiten zur Bewältigung schwierigster Aufgaben bewiesen. Die heutige Generation gestaltet und bewältigt bereits seit geraumer Zeit tief greifende Veränderungen in nahezu allen beruflichen Bereichen. Wir schaffen damit die Rückkehr in die Spitzengruppe der internationalen Champions-League: wirtschaftlich, wissenschaftlich, kulturell.

Wir Optimisten wollen zum Stimmungs- und Klimawandel beitragen. Der Optimismus hat in Deutschland Zukunft. Wir wollen ihm zum Durchbruch verhelfen.

Wir sind

Der Club der Optimisten versteht sich als offene Bewegung, in der sich positiv gesonnene Menschen als Mitglieder, Bekenner und Propagandisten einer optimistischen Lebenseinstellung versammeln. Eine Mitgliedschaft aus möglichst vielen Bereichen der Gesellschaft ist uns wichtig, um weiträumig optimistische Ideen und Einstellungen verbreiten zu können.

Gestartet wurde der Club durch einige Initiatoren aus Wirtschaft und Medien, die in persönlichen Erfahrungen einen wachsenden Wunsch nach einer derartigen Bewegung erlebten.

Bei allem Engagement fehlen unseren Mitgliedern jegliches Eifertum und bierernste Verbissenheit. Optimist sein bringt Spaß und das wollen wir erkennbar erleben.

Wir tun

Wir Optimisten setzen prägnante optimistische Impulse für die Gesellschaft in Deutschland. Dazu fördern wir Eigeninitiative, Selbstverantwortung, Gestaltungskraft, Mut und positive Lebenshaltung.

Wir wollen Optimismus vitalisieren, propagandieren, kommunizieren, multiplizieren und prämieren.

Gerade wir Optimisten wollen aus mutigem Denken entstehende Leistungen beispielhaft würdigen, um Multiplikatoreffekte zu erzeugen.

Wir werden viele beeindruckende Beispiele optimistischen Verhaltens sammeln und kommunizieren, um mehr Menschen Mut und Zutrauen zu vermitteln. Die bemerkenswertesten Fälle von tatkräftigem Optimismus prämieren wir in einer großen Jahresveranstaltung medienwirksam mit dem „Preis der Optimisten“.

Die vom Club organisierten Optimistentreffen dienen dem Gedankenaustausch, zur gegenseitigen Inspiration, zur Propagandierung optimistischen Verhaltens und zur Prämierung beispielhafter Vorbilder im Kreise von öffentlichen Persönlichkeiten, die unsere Anliegen unterstützen. Die Medien sind dabei wichtige Partner.

Der Vorstand

Wir haben im September 2005 den Club der Optimisten als eingetragenen Verein gegründet.
Klaus Utermöhle
Strategie & Consulting, Orca Life

Vorsitzender Club der Optimisten

Johann C. Lindenberg
Ex Vorsitzender GF, Unilever Deutschland

Stellvertretender Vorsitzender Club der Optimisten

Barbara Kunst
Inhaberin Kunst & Partner

Schatzmeisterin Club der Optimisten

Wolff Heinrichsdorff
Geschäftsführer, Montblanc
Dr. Robin Houcken
Geschäftsführer, Studio Hamburg
Kristina Tröger
Tröger & Partner GmbH
Frank Moerchen
Rechtsanwalt
Joachim Pawlik
Vorstandsvorsitzender, Pawlik Sales Consultants AG
Gerd Oliver Seidensticker
Geschäftsführer, Walter Seidensticker GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Jens Weidner
Professor für Erziehungswissenschaften & Kriminologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg